Epilepsie



        

Epilepsie bezeichnet eine Erregung von Nervenzellen die nicht mehr kontrolliert werden kann. Bei der Epilepsie besteht eine erhöhte Neigung zu wiederholten epileptischen Anfällen. Diese Erregungen können nur einen Teil oder das gesamte Großhirn betreffen. Dadurch bestehen große Unterschiede in der Ausprägung epileptischer Anfälle.

Grundsätzlich kann jeder Mensch unter bestimmten Bedingungen einen epileptischen Anfall erleiden. Daher gilt es in der Diagnostik zu klären ob ein erhöhtes Wiederholungsrisiko besteht.

Wichtigste Untersuchungen der Zusatzdiagnostik sind Bildgebung (MRT, CT) und EEG. Auch eine Lumbalpunktion kann notwendig werden.


Was bieten wir Ihnen in der Untersuchung und Behandlung von Epilepsie an?

Die ambulante Behandlung der Epilepsie beinhaltet die Kontrolle der Medikation auf Wirksamkeit und Verträglichkeit und EEG-Kontrollen. Weiterhin treten bei Epilepsien häufig Fragen zu Beruf, Alltagsgestaltung und Lebensplanung auf, zu denen ich gerne berate.


Was können sie tun um den Verlauf einer Epilepsie günstig zu beeinflussen?

Als wesentliche Faktoren für den Verlauf einer Epilepsie sind zuverlässige Medikamenteneinnahme, regelmäßige Tagesstruktur mit geregeltem Schlafrhythmus und die Vermeidung von anfallsauslösenden Faktoren zu nennen. 

        



 

Kontakt:
SchloßStr. 14

69168 Wiesloch

tel. 06222- 8631

 

Sprechzeiten:

Mo bis Fr

08:30 - 12:30

Di 

Do

14:30 - 18:30

14:30 - 17:00

Aktuelles:

Praxis geschlossen 

an folgenden Tagen:

18.12. bis 31.12. (Weihnachtsferien)


Vertretung machen:

vom 18.12. bis 22.12: 

Praxis Dres. Ernst/ Deist, tel. 07261-916910  und

Dres. Näger, tel. 06224- 78485

und vom 18.12. bis 31.12. Vertretung durch Prof. Gann, tel. 06227-2072


Auskunft wegen Vertretung erhalten sie auch über den Praxisanrufbeantworter